Fachfortbildung: Bergwald-ManagerIn

Kommunikation, Beteiligung und Projektarbeit im Alpenraum

 

Neues modulares Fortbildungsangebot 2016: Download Infoflyer

Bergwaldmanagement - nur miteinander geht's!

Die Berg- und Schutzwälder erfüllen vielfältige Funktionen und ge- nießen die Aufmerksamkeit vieler Interessengruppen. Nicht immer ist es für die Verantwortlichen leicht, in den komplexen regionalen Natur-, Lebens- und Wirtschaftsräumen die unterschiedlichen Ansprüche und Interessen zusammenzubringen. 

Seit 2010 bilden sich jährlich Forstleute und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Landesverwaltungen, wie auch Menschen, die sich für die Natur im Alpenraum und lokale Entwicklungsprozesse engagieren, zu Bergwald-Managern fort. Denn die Gestaltung von Beteiligungs-prozessen, die Moderation von schwierigen, konfliktreichen Veran- staltungen, wie auch das Managment von Kommunikationsprozessen gehören zu einer erfolgreichen Arbeit. 

Das Fortbildungskonzept wurde 2011 mit dem Alpinen Schutzwaldpreis ausgezeichnet!

 

"Zertifikat BergwaldmanagerIn" + Fortbildungen im "Netzwerk BergwaldmanagerIn"

Das Fortbildungskonzept wurde 2016 erweitert und neu gegliedert. Die Aus- und Fortbildung soll ich gut in den Arbeitsalltag integrieren lassen, außerdem sollen Möglichkeiten der Vernetzung und des beseitigen Austauschs, das gemeinsame Lernen unterstützen.

Basismodule bilden die Grundlage für das "Zertifikat Bergwald-ManagerIn". Aufbau- und Vertiefungsmodule stehen allen zertifizierten Bergwald-MangerInnen, LehrgangsteilnemerInnen und Interessierten offen.

Unser Angebot 2016:

  • Basismodul 1: Grundlagen der Beteiligung
    01.-03.03.16 in Maienfeld, Schweiz
  • Basismodul 2: Großgruppen moderieren und begleiten
    10.-11.05.16  in Maienfeld, Schweiz

  • Aufbaumodul A: Gekonnt und überzeugend präsentieren
    Herbst 2016: Innsbruck, Österreich
  • Aufbaumodul B: Arbeitsgruppen professionell begleiten
    Herbst 2016: Innsbruck, Österreich
  • Aufbaumodul C: Mit Konflikten lösungsorientiert umgehen
    Herbst 2016: Innsbruck, Österreich
  • Aufbaumodul D: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Termin und Ort stehen noch nicht fest

Weitere Informationen zu den Lehrgangsinhalten, Kosten, Trainerteam und Anmeldungsmöglichkeiten finden Sie in unserem Infoflyer.

 

Das macht dieses Aus- und Fortbildungskonzept besonders:

1. Sie lernen gemeinsam mit Forstleuten und Engagierten aus den verschiednen deutschsprachigen Alpenländern. So wird ein vielfältiger Erfahrungsaustausch möglich.

2. Im Rahmen der Zertifikatsausbildung setzen Sie ein eigenes Praxisprojekt um. Das erfahrene Trainerteam unterstützt und begleitet Sie dabei - auch in schwierigen Kommunikationsprozessen.

3. Das jährlich anwachsende Netzwerk von TeilnehmerInnen ermöglicht einen Grenzen überschreitenden Wiesensaustausch und bietet Unterstützung - über die Aus- und Fortbildung hinaus.

 

Lernen in schöner Umgebung - Unsere Fortbildungsorte:

  • Tiroler Bildungsinstitut - Grillhof, Grillhofweg 100, 6080 Vill, Österreich
  • Forstschule Latemar, Karerseestraße 130, 39056 Welschnofen, Südtirol/Italien
  • Bildungszentrum Wald, Bovel, 7304 Maienfeld, Graubünden/Schweiz