Kategorien – Anerkennungspreis - Schutzwaldpate

Die Projekte können in folgenden 3 Kategorien eingereicht werden. 

Schulprojekte

Waldpädagogische Projekte, die sich mit dem Bergwald auseinandersetzen und von Schülern getragen werden.

Erfolgsprojekte

Vorbildliche und erfolgreiche Maßnahmen zur Schutzwaldsanierung, Verbesserung und Bewirtschaftung des Bergwaldes.

Öffentlichkeitsarbeit - Schutzwaldpartnerschaften - Innovation

Publikationen, Ausstellungen, Pressebeiträge, Veranstaltungen und Filme, die sich inhaltlich mit der Schutzwaldproblematik befassen und zur Bewusstseinsbildung und Sensibilisierung für den Schutzwald beitragen.

Als Schutzwaldpartner gelten Gemeinschaften und Einrichtungen außerhalb der forstlichen Verwaltung, die sich durch finanzielle Unterstützung und / oder gezielte Aktivitäten positiv für den Schutzwald einsetzen.

Innovative Projekte aus der wissenschaftlichen Forschung, neue technische Entwicklungen und innovative Vermarktung für einen besseren Schutzwald.

 

Außerdem werden folgende Sonderpreise vergeben und mit dem Alpinen Schutzwaldpreis Helvetia ausgezeichnet:

Sonderpreis der Jury

Ein außergewöhnliches Projekt, das unabhängig von einer Kategorie  von unserer international besetzten Jury ausgewählt werden kann.

Schutzwaldpate

Das ausrichtende Land der Preisverleihung nominiert 3 Persönlichkeiten, die sich um den Schutzwald verdient gemacht haben. Die Präsidenten und Geschäftsführer aller ARGE-Länder ermitteln gemeinsam den Preisträger.